Skip to main content

Dies sind keine Tipps oder Insights! Etwas, was mich bereits Jahre inspiriert. Kunst.

Rubens und Rembrandt, zwei Künstler aus einer Zeit, bevor es Social Media gab, geschweige denn Handys. Und doch hatten beide ein Gespür für Marketing.
Rubens, der Meister der Selbstinszenierung, wenn er sich porträtierte. Wer kennt es nicht? Auf Instagram wird auch gerne gezeigt, was man hat: Wohnraum, Intellekt, Zugehörigkeit. Rubens Selbstportrait im Museum Ludwig zeigt genau das: Neben sich die Menschen mit denen er sich umgab und die seine Werte vertreten, im Hintergrund das schöne Italien. (siehe Foto)

Rembrandt hingegen wusste schon damals, je mehr Menschen mich kennen, umso besser für mein Image. Reichweite aufbauen, indem man so viele Selbstporträts wie möglich in Umlauf bringt. So wurde er überall erkannt. Und wenn man dann noch eine gute Managerin hat – da konnte nicht viel schiefgehen. Sehe da Parallelen zu unser Branche und ihr?

Zwei unterschiedliche Strategien, zwei unterschiedliche Menschen, zwei unterschiedliche ästhetische Stile und beide große Künstler. Marketing ist nicht neu. Die Kunst ist es, seinen Weg zu finden, um sichtbar zu werden.

Woher ich das weiß? Kunstfreunde Köln bilden mich stetig weiter. Durch sie weiß ich noch viel mehr über Künstler:innen, Stilrichtungen, Epochen.
Ich liebe Kunst und die Geschichten dahinter und sie inspiriert mich in meiner täglichen Arbeit.

credits Hanna Berger

Leave a Reply